Betrug! Urkundenfälschung! lekker Strom hat mich bei meinem Anbieter umgemeldet - ohne mich zu fragen!!!

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am 20. Februar 2012 - 20:18

So eine Unverschämtheit habe ich ja noch nie gesehen. Vor kurzem war jemand von lekker Strom bei uns. Ich war nicht da, nur mein Sohn. Der hat gesagt, er könnte jetzt nichts entscheiden, da es ja nicht sein Haus ist. Der Verkäufer von lekker Strom hat ihn dann etwas unterschreiben lassen, wo drin stand, dass der Verkäufer höflich war. Mein Sohn hat sich nichts dabei gedacht und unterschrieben. Jetzt hat lekker Strom dreisterweise mich bei meiner Stadtwerke abgemeldet!!! Ohne mich zu fragen. Mit einem Vertrag, den ich nicht unterschrieben habe! Sie haben die Unterschrift meines Sohnes, als die meines angegeben. Ist das zu fassen! Ist das nicht Urkundenfälschung? Oder sogar Betrug?
Ich habe denen geschrieben, dass ich das nicht mit mir machen lasse und weiterhin bei der Stadtwerke bleibe. Jetzt will lekker Strom Geld von mir! Weil Sie meinen Vertrag bei den Stadtwerken beendet haben und mich ein paar Wochen lang mit Strom beliefert haben. Ich werde den nicht einen Cent zahlen, nicht einen Cent! Schließlich habe ich keinen Vertrag abgeschlossen! Die liefern mir gegen meinen Willen Strom und zwingen mich so dazu bei Ihnen zu zahlen. Ich will mit dieser dubiosen Firma nichts zu tun haben! Aber die sagen, die haben keinen vertraglichen, sondern einen bereicherungsrechtlichen Anspruch. Ist das wahr? Kann mir das jemand sagen? Und kann ich was gegen diese Betrüger machen???

Noch keine Bewertungen

Hallo bei mir War ein Verteten an die Tür und hat mich ric htig rein gelegt und nun komme ich aus den Vertrag nicht raus,obwohl es jeden Monat kündbar ist.Gruß Ramona

Wieso kommen Sie den aus dem Vertrag nicht raus? Wenn es keine 14 Tage her ist, einfach widerrufen, fertig.

Also,wir haben vor zwei Jahren zu lekker strom gewechselt,d.h.ich habe mir selbst diesen Anbieter bei check 24 herausgesucht,wurde also nicht in irgendweiner Weise per Telefon oder Haustür dazu überredet.
Weil wir sehr gute Erfahrungen gemacht haben( schneller unkomplizierter Wechsel,dann nach einem jahr korrekte und pünktliche Abrechnung.
Aus diesem Grund haben wir dann vor einem Jahr unseren Gasanbieter auch zu lekker gas gewechselt.
Wir können uns in keiner Weise beklagen.
Hatten vorher sehr schlechte Erfahrungen mit TelDaFax gemacht.

Hallo in die Runde,

ich bin freie Autorin für den NDR und recherchiere derzeit genau zu diesem Thema. Dabei bin ich auf diese Seite gestoßen und auch auf weitere brisante Details. Derzeit suche ich noch Betroffene um die Abzockmasche von lekker Energie einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und andere Menschen zu warnen. Falls jmd. Interesse hat, bitte melden Sie sich unter: bianka.schneider.tv@googlemail.com

würde mich gerne über lekker energie beschweren...kurz nach der trennung von meinem mann hatte ich besuch von 2 vertretern, die behauptet haben von den stadtwerken zu sein und mir ein neuer günstigerer tarif vorzustellen. da ich noch von der trennung sehr durchenander war ( auf einmal alleine mit 4 kindern da zu stehen, ist nicht einfach...), habe ich mich von dene bequatschen lassen und habe der vertrag unterschrieben. als sie dann weg waren, habe ich mir alles nochmal eingesehen und berechnet und bin zu dem entschluß gekommen, daß es eigentlich teure ist, wie mein jetziger vertrag. ich habe also gleich ein widerspruch geschrieben, sofort abgeschickt und eine woche später auch die bestätigung des widerspruchs erhalten, wo stand, falls ich noch eine vertragsbestätigung oder andere papiere von dene bekommen sollte, kann ich die für gegenstandlos betrachten. ich war also wieder beruhigt und habe weitere 2 monate meine monatliche zahlungen an die stadtwerke bezahlt.... am freitag bekam ich meine schlußrechnung von den stadtwerken und da ich hier keine zukunftige zahlungen aufgelistet gesehen habe, habe ich da sofort angerufen.hier habe ich erfahren, daß ich seit dem 1.3. bei lekker energie wäre und die stadtwerke keine wideruffsbestätigung von dene bekommen haben.also habe ich bei lekker energie angerufen und da nachgefragt, wie das alles sein kann, da ich hier die schriftliche widerufsbestätigung in den händen habe.tja, die meinten, ich hatte ja ein vertrag bei dene wiederufen, aber woher auhc immer, ich 2 verträge bei dene abgeschlossen habe. ich habe hier aber nur eins vorliegen! ausserdem sind bei beiden verträgen die zählernummer identisch, also verstehe ich wirklich nicht, wie sie zu dem 2. vertrag kommen. der eine vertrag war unter meinem name  und der andere unter meinem und des meines mannes, ... ich habe aber niemals 2 verträge für gas abgeschloßen! desweiteren soll ich jetzt nochmal ein wideruff bzw. kündigung schreiben, muß aber für die zeit ab dem 1.3. 2013 die belieferung bezahlen! ich finde mcih wirklich betrogen und vermute, daß der vertreter meine unterschrift gefälscht hatte, da ich mir es nicht anders vorstellen kann.  

Konsultieren Sie einen Anwalt, der kann dann die Verträge einsehen, die Sie "angeblich" unterschrieben haben sollen.Die Rechnung müssten Sie leider bezahlen. Ich würde jedoch an Ihrer Stelle darauf bestehen, den Grundpreis nicht zu begleichen. Dieser soll nur dann beglichen werden, wenn man vertraglich an lekker strom gebunden ist. Dies wollten Sie ja nicht!

Also ich bin jetzt auch knapp 1 1/2Jahre Lekker-Kunde durch Haustürwerbung. Hatte nette Vertreter im Haus, wurde sehr gut beraten und bin mit meinem Tarif auch zufrieden. Kann mich also nicht beschweren...beobachte allerdings in den letzten Tagen wieder vermehrt hier in Oberricklingen diverse Vertreter, die sich auch an unserem Häuserblock heiß klingeln. Kann die allerdings nicht zuordnen, weil ich Niemandem öffne. Finde es deshalb etwas kurios, wenn es sich dabei um eine Betrügertruppe handelt. Dann sind es wohl Trittbrettfahrer. Lekker hat seinen Sitz in Berlin und ich habe beim Kundenservice bisher immer korrekte Antworten auf meine Fragen erhalten.

Allerdings habe ich denen auch nie eine Einzugsermächtigung erteilt, dass sie sich nicht unrechtsmäßig an meinem Konto bedienen können. Deshalb kann ich meinerseits den Betrugsvorwurf nicht unterstützen, denn mein Vertrag ging so vonstatten wie es auch sein muß.

Es tut mir leid für diejenigen, die vermeintlichen Betrügern aufgesessen sind. Man sollte sich immer einen Ausweis zeigen lassen, bevor man überhaupt ins Gespräch kommt.

Netten Gruß..

Es ist ja nicht unbedingt "lekkerstrom" - also das Unternehmen an sich. Sie bedienen sich an so genannten Vertriebspartnern oder Vertriebsermittlern. Jedoch ist "lekkerstrom" für die Taten von denen verantwortlich.

Bei diesen Vertriebspartnern etc. kommt es sicherlich auf die Provision an. Daher tun sie auch schon einmal Dinge, die nicht rechtmäßig sind. Ich hoffe nur für die Zukunft, dass sie besser ihre Vertriebspartner etc. aussuchen, damit sie nicht noch mehr Rechtsstreitigkeiten haben.

Gruß

Habe eine Frage Mei8n Expartner hat den Stromanschluss bei meinem Haus beantragt. Es ist seine Unterschrift im Vertrag. Und mein Name. Ich habe auch später Strom über einen verbrauchervertrag bezogen. Muss ich jetzt den Anschluss bezahlen obwohl es nicht meine Unterschrift, Telefonnummer und auch nicht mein Handschrift auf dem Vertrag ist? Ich bitte um Hilfe

Seiten

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!