Ebay Käufer hat Mangel entdeckt, der vor dem Versand nicht da war..

Gespeichert von DrHouseMD am 2. Mai 2014 - 23:16

Hallo,

Erstmal kurz die Vorgeschichte: Vor ungefähr 2 Wochen habe ich bei Ebay eine Spiegelreflexkamera versteigert. Die Kamera habe ich nach bestem Wissen und Gewissen beschrieben. Die Kamera hatte einen kleinen Mangel; bei ihr fehlte der eingebaute Spiegel (welchen man natürlich ersetzen kann). Dieser Mangel stand natürlich auch in der Beschreibung drin. Ebenso wie andere Details wie zum Beispiel der Lieferumfang usw. Zum Schluss habe ich dann noch geschrieben, dass kein Umtausch möglich ist, und es auch keine Garantie gibt. Fotos habe ich auch beigefügt.

Die Kamera wurde dann ersteigert für 200 Euro. Nachdem das Geld auf meinem Konto war, habe ich sie gut verpackt und per DHL verschickt. Gezahlt wurde ürbigens per Pay Pal

Diesen Dienstag, also am 29.04.2014, hat der Käufer sich dann gemeldet und mir gesagt, dass er die Kamera erhalten hat.

Heute, also am 02.05.2014 habe ich dann eine E-Mail von Ebay bekommen, in der dann stand, dass zu meiner Kamera ein Fall eröffnet wurde, da der Käufer meinte, dass ich den Artikel falsch beschrieben habe. In einer Nachricht von ihm stand dann, dass er einen weiteren Mangel gefunden hat, und er sein Geld zurück haben möchte.

Den beschriebenen Mangel, den der Käufer angesprochen hat, hatte die Kamera als ich sie versendet habe nicht (was mein Vater auch bezeugen kann).

Ich habe mir vom Käufer ein Foto vom Mangel schicken lassen, und der Mangel den er beschrieben hat ist da. Ich kann mir das nur so erklären, dass das beim Versand passiert ist, oder dass der Käufer vielleicht daran schuld ist.

Nun meine Frage; was soll ich machen? Falls der Fall vor dem Gericht oder bei einem Anwalt landen sollte, kann ich doch nicht beweisen, in welchem Zustand die Kamera war, als ich sie versendet habe. Ich habe wirklich ein wenig Angst, obwohl ich nichts verbrochen habe.

Noch keine Bewertungen

Pakete bei DHL sind m.E. bis 500 EUR gesichert. Wenn der Wert nicht darüber liegt, hta man Chancen das Geld von DHL wiederzubekommen. Wenn Sie einen Zeugen haben, der gesehen hat, wie Sie die Kamera eingepackt haben und die Gegenseite hat es auch, kann man es nur am Transport liegen.

Da würde ich mal bei DHL anrufen und nachfragen, wie man da vorgehen muss. Es kommt ja schon mal vor, dass ein Paket beschädigt wird.

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!