Eigenbedarf anmelden, Mieter muss raus!

Gespeichert von Rico81 am 16. Juli 2015 - 12:53

Hallo,

meine Frau und ich haben vor ein Haus zu kaufen. Jetzt ist das Haus zur Zeit aber noch vermietet. Der Mieter wusste aber, dass das Haus verkauft werden soll. Wir haben auch im Vorhinein mit ihm gesprochen und ihm gesagt, dass wir es gerne kaufen würden. Jetzt wo alles mit der Bank geklärt ist und es darum geht, wann wir ins Haus könnten, stellt er sich quer und will auf einmal nicht mehr ausziehen.

Wie sieht die Chance aus, wenn wir kaufen und dann Eigenbedarf anmelden. Der Mieter ist ca. 3 Jahre in dem Haus. Wir haben ihm auch eine gleichwertige Wohnung angeboten.

 

 

 

Noch keine Bewertungen

Hallo Rico81,

haben Sie denn ein berechtigtes Interesse vorzuweisen?

Mögliche Gründe für ein berechtigtes Interesse können Sie hier entnehmen:

http://www.jurarat.de/moegliche-gruende-fuer-ein-berechtigtes-interesse-...

Falls Sie kein berechtigtes Interesse haben, können Sie leider auch nicht wegen Eigenbedarf kündigen.

Haben Sie jedoch ein berechtigtes Interesse, bieten Sie dem Mieter die gleichwertige Wohnung auch an und weisen diesen auch auf sein Widerspruchsrecht hin, muss der Mieter Ihrer Kündigung widersprechen mit einer Begründung. Wehrt sich der Mieter, müssen Sie am Ende, wenn Ihre Eigenbedarfskündigung wirksam ist, eine Räumungsklage erheben. Auf diese Weise kommt er raus. Die Wohnung, die Sie dem Mieter anbieten, muss jedoch tatsächlich gleichwertig sein (sowohl Größe, Preisklasse etc.).

 

Gruß,

Roland

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!