Erbe

Gespeichert von linee789 am 29. April 2014 - 23:14

Guten Abend,

ich schildere kurz meine Frage.

Meine Mutter und ihre Schwester haben zwei Häuser geerbt, das bereits bezahlte Haus meiner verstorbenen Oma und unser zwei Parteien-Haus mit einer Restschuld von ca. 140.000 Euro. Meine Mutter ist unbefristet angestellt mit 1300 Euro, ihre Schwester hingegen arbeitslos seit mehreren Jahren. Da seit dem Monat, in dem meine Oma starb, von der Tante kein Geld auf das gemeinsame Mietkonto einging und nur von meiner Mutter Miete bezahlt wurde ( jeder zahlt 500 Euro) haben wir die Vermutung, sie hat es von Omas Rente bezahlt. Meine Mutter kam dahinter als sie bei der Bank war. Meine Tante sagt, sie hat kein Geld und kann KEINE Kosten tragen. Ebenfalls haben wir Fixkosten von 400 Euro Gas (pro Partei wieder 200 Euro).

Meine Frage nun, muss meine Mutter die Aussage der Tante hinnehmen, wenn sie einfach nur sagt, sie habe kein Geld oder gibt es eine Möglichkeit es nachzuprüfen? Denn auf meine Mutter würden Kosten von 1400€ und mehr zukommen! Und wir soll das gehen?! Wir sind gerade dabei das Haus der oma zum Verkauf fertig zu machen, dies wird aber noch dauern wie man weiß geht es nicht von heute auf morgen. Bitte um Rat und vielen Dank im Voraus!!

Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Da Ihre Mutter und Ihre Tante gemeinsam das Erbe angetreten sind, müssen sie jede Entscheidung gemeinsam treffen. Falls das nicht zustande kommt, sollte Ihre Mutter einen Anwalt kontaktieren, der dann Ihre Tante über Ihre Rechte und Pflichten informiert und ggf. gerichtlich in der Sache eine Entscheidung erzwingt.

LG

Seiten

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!