Mietvertrag mit Hindernissen ?

Gespeichert von foto1966 am 13. April 2015 - 20:08

Hallo, brauche ganz schnelle Hilfe.

Wir haben zum 01.06.15 ein Haus gemietet und unsere alte Wohnung gekündigt. Jetzt stellt sich raus, das der Neue Vermieter sein Haus über eine Immobilien Firma verkaufen will. Wir haben am WE mit den Mietern die noch im Haus wohnen gesprochen und diese bestätigen, dass der Vermieter schon seit Monaten mit Kaufinteressenten wöchentlich Hausbesichtigungen macht.

Unter diesen Bedingungen hätten wir nicht unterschrieben. Ich habe den Vermieter angesprochen und gefragt, ob es so ist. Er sagt, oh nein, ich suche nur Leute die Geld in die Immobilie investieren wollen.

Aber bei der Immobilien Firma steht es zum Verkauf. Was kann man tun und machen um aus der Geschichte raus zu kommen?

 

LG

Noch keine Bewertungen

Guten Morgen foto1966,

Sie können erstens den Vertrag anfechten. Auf diese Weise wäre der Vertrag nie zustande gekommen. Ich würde Ihnen empfehlen die Seite, wo Ihre gemietete Wohnung zum Verkauf steht zu auszudrucken (am besten mit Datum und Uhrzeit), von den Mieters sich schriftlich bestätigen lassen, dass dauernd wöchentlich Kaufinteressenten zur Besichtigung kommen (am besten unterschrieben). Die Kopien dieser Unterlagen würde ich in mein Anfechtungsschreiben einfügen. Handeln Sie jedoch schnell. Man hat eine Anfechtungsfrist, die man einzuhalten hat.

Zweitens können Sie den Vertrag dahingehend ändern (Mietvertrag), dass Sie mit Ihrem Vermieter einen Zeitmietvertrag vereinbaren, in dieser Zeit darf Ihnen durch den Vermieter nicht gekündigt werden.

 

Gruß,

Roland

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!