Muss ich nach Elternzeit Änderungsvertrag unterschreiben

Gespeichert von nicolerobertz am 28. März 2014 - 15:26

Hallo!

Ich gehe ab 25. April 2014 aus meiner Elternzeit heraus wieder arbeiten und soll dann in eine andere Abteilung umgesetzt werden, dort soll ich laut meiner Ausbildung runter gestuft werden, nicht als Facharbeiter, sondern als Helfer bezahlt werden.

Die Stunden werden wohl zu denen, die ich vor meiner Elternzeit hatte gleich bleiben.

Mein befristeter Arbeitsvertrag läuft zudem in zwei Monaten aus und mir wurde bereits mitgeteilt, dass es keine Weiterberschäftigung gibt.

Nun möchte ich gerne von Ihnen wissen, ob ich unbedingt einen Änderungsvertrag unterschreiben muss, der mich schlechter stellt oder ob ich mein Arbeitgeber verpflichtet ist mich weiterhin nach meiner Qualifikation zu beschäftigen und/oder zu bezahlen.

 

Vielen Dank!

Noch keine Bewertungen

Hallo nicolerobertz,

Sie sind grundsätzlich nicht verpflichtet einen Änderungsvertrag zu unterschreiben. Auch kann Ihr Arbeitgeber Sie dazu nicht zwingen.

Falls Sie nicht unterschreiben, kann Ihr Arbeitgeber eine Änderungskündigung aussprechen und auf diese Weise das Arbeitsverhältnis mit Ihnen beenden.

 

Bzgl. der Änderungskündigung:

Wenn ein Arbeitnehmer nach der Elternzeit wieder zum Arbeitsplatz zurückgekehrt, hat er zwar grundsätzlich keinen Anspruch auf seinen früheren Arbeitsplatz - jedoch einen Anspruch auf die Weise beschäftigt zu werden, die im Rahmen des Arbeitsvertrages vereinbart wurde. Je konkreter die Arbeitsbeschäftigung im Arbeitsvertrag vereinbart wurde, umso weniger Spielraum hat der Arbeitgeber in der Zuweisung des Arbeitnehmers  zu einem anderen Arbeitsplatz.

Die Zuweisung darf nur erfolgen, wenn sie mit der Vereinbarung im Arbeitsvertrag gleichweritg ist und nicht den Arbeitnehmer nicht schlechter darstellt bzw. der Arbeitnehmer nicht weniger Gehalt erhält.

Setzt der Arbeitgeber trotzdem einen solchen Änderungsvertrag dem Arbeitnehmer vor, so ist diese unwirksam.

Liebe Grüße

 

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!