Beleidigung

Anhaltende Beleidigung (Webseite), trotzdem Verjährung? Aufruf zu "Besuch" mit Adresse auch OK? (wie OAA M. aus K. behauptet)?!?

Bild des Benutzers Tobias Claren
Gespeichert von Tobias Claren am 9. Juli 2016 - 2:05

Hallo.

Fürs Erste, Ich bin für die Abschaffung des gesammten Beleidgungsrechtes, wie z.B. auch vom Kommitee für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) gefordert, weil es gegen die Menschenrechte verstößt. Auch die Grünen haben schon mal die Abschaffung von "Beleidigung" gefordert.
Leider kann man aber nicht ohne Risiko zurück beleidigen (trotz 189), oder gar offen eine Schmähwebseite betreiben. Also bleibt das was man abgeschafft sehen will als Mittel zum Zweck solange es existiert.

 

Noch keine Bewertungen

Fristlose Kündigung des Mietverhältnisses innerhalb von 10 Tagen

Gespeichert von Olivia am 30. August 2015 - 20:34

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

eine nicht deutschsprachige Freundin bat mich um ein Gefallen. Es ging um die Betriebskosten. Ich habe mich in ihren Namen an der Verwaltung gewendet. Die nette Dame aus der Verwaltung hat mich weder ausreden lassen, noch was erklärt... Es kam zur lauten Diskussion. Ich bin an die Sache sehr emotional eingegangen und habe der nette Dame gesagt, dass sie mich tief in A...kann

Noch keine Bewertungen

Kündigung des Mietvertrages

Gespeichert von Christina am 28. Januar 2015 - 8:37

Guten Tag,

ich habe meine Wohnung nach Mietvertrag seit dem 1.10.2014 vermietet. Die neue Mieterin ist nun aber erst Ende November umgezogen, da es ihr vorher nun doch nicht reichte. Dies war so auch für mich in Ordnung und ich bekomme nun seit dem 1.12.2014 meine Miete. Leider hat sich das Mietverhältnis zwischen der Person und mir aus mir nichtzuverstehenden Gründen verschlechtert und ich habe mich zum Verkauf dieser Wohnung entschlossen habe. Sie gibt mir per Brief zu verstehen, dass sie als Mieterin am lengeren Hebel sitzt! 

Nun meine Frage:

Durchschnitt: 1 (1 Bewertung)

Beamten / Polizisten verfluchen strafbar?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am 6. Februar 2014 - 15:15

Ist es strafbar einen Polizisten oder Beamten zu verzaubern, verwünschen, verfluchen o.ä.?

Natürlich ohne vulgäre Ausdrücke oder Beleidigungen zu verwenden.

Beispiel: Jemand äußert dem Beamten gegenüber den Wunsch, der Beamte möge in Zukunft ein fatales Schicksal erleiden, nie wieder glücklich werden o.ä.?

Beispiel: Unverständliche/Lateinische Beschwörungsformel, die so für den Beamten keinen Sinn ergibt, für manche Menschen allerdings als "Schwarze Magie" verstanden wird, unter Umständen verbunden mit (nichtvulgären) Gesten, rituellen Bewegungen?
 

Noch keine Bewertungen

Vermieter möchte kündigen! Möglichkeiten?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am 2. Januar 2014 - 19:49

Liebes JuraRat-Team,

mein Opa würde gerne seiner Mieterin kündigen und hat mich um Hilfe gebeten. Nun weiß ich aber leider auch nicht was in diesem Fall die beste Möglichkeit wäre und wie ein solches Schreiben formuliert wird. 

Situation:
Mein Opa hat ein Einfamilienhaus.

Im Erdgeschoss: wohnt er mit meiner Oma (und es gibt noch ein kleines Apartment mit extra Küche und Bad, wo alle zwei Wochen die Schwester der Oma aus München übers Wochenende kommt.)

Noch keine Bewertungen

Ist es strafbar jemanden zu beleidigen?

Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am 31. März 2012 - 18:17

Heute wurde ich in der U-Bahn ungerechfertigterweise als "Idiot" beleidigt? Ist das strafbar? Wenn ja, wie kann man da vorgehen?

Durchschnitt: 1 (1 Bewertung)
Anmelden für RSS - Beleidigung