Zivilrecht

Verbraucher oder nicht?

Gespeichert von LejlaB am 15. März 2016 - 15:34

Hallo an alle,

es geht bei mir um die Person M. Er ist Eigentümer eines Grundstücks und errichtete eine Photovoltaikanlage auf seinem Dach. Zur Finanzierung hatte er einen Kredit von der Bank B bekommen. Den erzeugten Strom liefert er aufgrund eines auf 20 Jahre abgeschlossenen Vertrags an die EnergyPlus, von der er ein festes Entgelt samt der Einspeisevergütung erhält. Zur laufenden Verwaltung muss er lediglich einmal im Vierteljahr die erzeugten Strommengen an die EnergyPlus und seine Umsätze an das Finanzamt melden.

Ist M hier ein Verbraucher nach § 13 BGB?

Noch keine Bewertungen

Frage zum Artikel: Spind im Schwimmbad aufgebrochen - wer haftet?

Gespeichert von nubbler am 10. August 2015 - 22:03

Hallo zusammen,

Prinzipiell habe ich so einen Fall wie im Artikel beschrieben - Spind wurde aufgebrochen, Geldbeutel und Smartphone entwendet, es gibt keinerlei Hinweise auf die vorhandenen Wertschließfächer, in der Vergangenheit wurden schon einmal Spinde aufgebrochen - keine Hinweise auf die Aufbruchsgefahr usw. - laut Artikel müsste ja eigentlich die Ausnahme greifen.

Noch keine Bewertungen

Schadensersatz richtig ermitteln - Beispiel

01 Juni 2015 - 13:18
0 Kommentare

Die Ermittlung des richtigen Schadensersatzes ist sehr fallabhängig. Letzte Woche haben wir einen allgemeinen Leitfaden veröffentlicht. Heute geht es um ein konkretes, fiktives Beispiel.

Durchschnitt: 4.9 (8 Bewertungen)

Verpflichtet das Öffnen der Verpackung zum Kauf?

26 Januar 2015 - 10:45
0 Kommentare
von Stefan

Zwei übereinstimmende Willenserklärungen sind notwendig

Nach einem Grundsatzurteil des OLG Düsseldorf (6 U 45/00) lässt sich diese Frage eindeutig mit „nein“ beantworten. Der Kunde ist berechtigt, die Ware zu Testzwecken in Augenschein zu nehmen. 

Durchschnitt: 4.7 (6 Bewertungen)
Anmelden für RSS - Zivilrecht