Vom Gymnasium auf eine Sekundarschule wechseln

Gespeichert von dv_17 am 18. Februar 2015 - 16:03

Liebes JuraRat,

ich bin in der 10. Klasse auf einem Gymnasium und wiederhole dieses Jahr, da ich nicht versetzt wurde.

Schon seit der 7. Klasse war ich keine Einserschülerin und bin mir jetzt bewusst, dass es so nicht weitergehen sollte. Zur Schule zu gehen und mit schlechten Noten nach Hause zu kommen, obwohl man lernt, macht einen traurig. Hinzukommt, dass ich permanent von meinen Mitschülern fertig gemacht werde und mir meine Lehrer jetzt beim Wiederholen des Jahres keine Chance geben, dass ich mich verbessere und oft zu hören kriege, dass ich das doch schon letztes Jahr hatte und es wissen müsste, obwohl ich doch nicht zum Spaß sitzen geblieben bin, am liebsten würde ich gar nicht mehr zur Schule gehen. 

Mein ganzes Selbstbewusstsein ist wie verschlungen, und ich weiß einfach nicht mehr weiter, aber fest steht ich will die Schule wechseln - am besten sogar auf eine Sekundarschule.

Ich würde mich um einen Vorschlag, wie man eine Bewerbung schreibt, sehr freuen. Und einen Lebenslauf muss ich auch noch schreiben, oder?

Ich bedanke mich bei euch!

 

Noch keine Bewertungen

Liebe dv_17,

am besten solltest du dich so schnell wie möglich nach einer Schule umsehen, denn die Fristen sind derzeit sehr eng. Vor allem wegen dem Übergang zu einer Sekundarschule. Du solltest dir Gedanken darüber machen, ob du dein Abi machen möchtest oder eher nicht. Was ist dir derzeit wichtig zu machen. Je nach dem in welchem Bundesland du dich befindest, gibt es unterschiedliche Prüfungen, die bestanden werden müssen, damit man einen schulischen Abschluss erhält.

Da du mit dem Ende der 10. Klasse und dem hoffentlichen Bestehen, die zehn Jahre Schulpflicht hinter dir hättest, könntest du auch auf ein Oberstufenzentrum und dort den mittleren Schulabschluss oder den Hauptschulabschluss etc. nachholen. Dort kann man auch sein Abi machen oder auch das Fachabi. Wie gesagt, hier hängt alles davon ab, was du für Ziele hast.

Hier sind einige Forenbeiträge über das Thema Bewerbung und Lebenslauf bei einem Schulplatzwechsel:

http://jurarat.de/bewerbung-fuer-einen-schulplatz

http://jurarat.de/bewerbungsanschreiben-fuer-einen-schulplatz

http://jurarat.de/wie-bewirbt-man-sich-um-einen-schulplatz

 

Hier ist wichtig, dass du direkt bei den Schulen anrufst und um einen Termin mit dem Schulleiter/der Schulleiterin erbittest. Damit du im Rahmen eines persönlichen Gespräches davon überzeugen kannst, wie wichtig dir der Schulwechsel ist.

Bei der Bewerbung müssen Kopien deiner Zeugnisse, ein Lebenslauf (gerne auch mit Foto) und ein Bewerbungsanschreiben enthalten sein.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und bewirbe dich wirklich schnell, damit du noch einen Platz für das nächste Schuljahr bekommen kannst.

Liebste Grüße,

Melanie

 

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!