Was kostet es, Berufung einzulegen

Gespeichert von Juseo am 3. Februar 2017 - 12:19

Hallo,

haben gegen unseren Vermieter geklagt, weil er uns knapp zehn Jahre ca 12m² zuviel an Miete abgezogen hat, laut Mieterbund eine ganz klare Sache, aber letztendlich haben wir den Prozess verloren.

Nun stehen wir vor der Frage, ob wir gegen das Urteil Berufung einlegen, wir haben natürlich keine Rechtsschutzversicherung, und der Klagewert liegt bei ca. 12000 Euro, ist also nicht wenig.

Mit welchen Kosten müssten wir rechnen, wenn wir Berufung einlegen, und erneut verlieren?

Mit freundl. Grüßen

 

K. Weiß

 

Noch keine Bewertungen

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!