Ziel: Verbleib in Privater Krankenersicherung / Befreiung von Krankenversicherungspflicht

Gespeichert von hiba123 am 30. Januar 2015 - 11:10

Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage, was ggf zu tun ist, um bei folgender Faktenlage meinen Verbleib in der meiner privaten Krankenversicherung bzw. eine Befreiung von der (gesetzl.) Krankenversicherungspflicht zu erwirken.

Fakten:

Arbeitnehmerin im Angestelltenverhältnis

privat versichert seit 1.12.1999 (vorher GKV)

Befreiung von der Krankenversicherungspflicht während Elternzeit erteilt durch GKV zum 03.09.2007 nach §8 Abs. 1 Nr 2 SGB V

Vertrag Teilzeit in Elternzeit (18 Std/Woche) bei Arbeitgeber endete April 2012,
ab April 2012 Teilzeitvertrag mit 26 Std/ Woche

Sabbatical (lt. Vertrag 'unbezahlter Sonderurlaub mit ruhendem Arbeitsverhältnis') vom 1.3.2012 - 31.8.2014 - 100% PKV Beitrag bei mir

Monat September 2014 arbeitend mit 26 Std/Woche, Bruttomonatslohn 4.500 EUR erneutes Sabbatical Okt 2014 - Ende Juli 2015 - 100% PKV Beitrag bei mir

Bruttojahresgehalt 2012: 67.000 EUR

Bruttojahresgehalt 2013: 51.000 EUR (Arbeitslohn Jan/Feb plus vertragl. Ausgleichszahlung)

Bruttojahresgehalt 2014: 14.600 EUR (Monat Sept plus vertragl. Ausgleichszahlung)

Gehalt 2015 wird aufgrund 1/2 Jahr Sabbaticalanteil in jedem Fall (wieder) unter der Beitragsbemessungsgrenze liegen

Re-Entry in Teilzeit zum 1.7.2015 - Stundenzahl noch offen, langfristig wird (steigende) Grenze nicht zu überspringen sein, Option auf deutliche Reduzierung z.B. unter die Hälfte der gesetzl. Arbeitszeit besteht etc.- könnte ich hier ggf. etwas tun zur Befreiung ? Da ich aus einem 'ruhenden Arbeitsverhältnis' komme ?

Ich bin Euch für jeden fachlich Sicht und praktikablen Rat sehr dankbar - Viele Grüsse !!!

Noch keine Bewertungen

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!