Internetrecht?

Gespeichert von Slovo am 1. Oktober 2015 - 0:44

Sory, ich weiß wirklich nicht wie ich die Thema nehnen kann. Es gibt folgende Situation, ein Mann (weiter Meister) in einem Forum sagt: ich kann ein Gerät bauen, es ist komplett meine eigene Entwicklung und Produktion. Er fertigt ein Prototyp und stellt ihm vor. Von aussehen her gefehlt es allem und 30 Leute bestehlen ihm gleich. Sie bezahlen das Gerät voraus und warten auf von ihnen bezahlte Ware.

Nach ein Paar Verzögerungen kriegen erste 10 ihre neue Geräte. Meinungen unterscheiden sich, eine sagt: es geht, für das Geld noch grade so akzeptabel. Der anderen meint: Ich habe was besseres erwartet und für den sch…s gebe ich kein Cent, ich will mein Geld zurück.

Kommen andere Forumsleute die zu der Sache gar keine Anlass haben und geben auch eigene Senft noch dazu. Im Endeffekt gibt es Streit. Übrige 20 wollen ihre Geld zurück, die die ihre Geräte schon bekommen haben zum Teil wollen Geräte zurück schicken und volle Preiserstattung.

Der Meister sagt: tut mir leid Leute aber das Geld sind alle in der Projekt rein geflossen. Privat vermögen hab ich nicht und ihre Ansprüche kann ich nicht erfüllen. Wenn sie wollen ich kann irgend wann das Geld auszahlen, aber nicht in absehbare Zukunft. Mittlerweile ist der Meister untergetaucht, über ihm ist nicht viel bekannt, nur sein ungefähre Wohnort und volle Name.

Das Problem ist, dass da niemanden nix schriftliches besitzt. Es wurde nur so unter Freunde, so zu sagen, abgefertigt.

Meine Frage: Ob gibt es überhaupt irgend welche Möglichkeit für die 30 ihre Geld zurück zu bekommen?

Noch keine Bewertungen

JuraRat Newsletter

Erhalten Sie 1x monatlich unsere kostenlosen Rechtstipps!

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Hier auf JuraRat kostenlos und schnell Frage stellen!